Sie befinden sich hier: Aktuelles arrow Aktuelles arrow Englandfahrt 2016
Englandfahrt 2016
gruppenfoto_canterbury
Am 18. April 2016 startete die fünftägige Stufenfahrt der 8er nach England. Mit von der Partie waren 45 Schülerinnen und Schüler der WBS, vier Lehrerinnen und Lehrer sowie unser Schulsozialarbeiter. Bereits am Abfahrtstag erwartete uns blauer Himmel – und so sollte es auch die nächsten Tage bleiben. Mit Bus und Fähre enterten wir Südengland.
Unterwegs hatten wir einen kurzen Zwischenstopp im hübschen mittelalterlichen Städtchen Canterbury mit seiner berühmten Kathedrale. Abends in Lancing angekommen, wurden wir von den englischen Gastfamilien abgeholt und nett aufgenommen. Im britischen Badeort Brighton sahen wir den Royal Pavilion, shoppten im Einkaufsparadies Brighton, gingen zu den Attraktionen am berühmten Brighton Pier oder besuchten die faszinierende Unterwasserwelt „Sealife“. Den Schülern gefielen im „Sealife“ die Riesenschildkröten, die gefährlich aussehenden Haie und die Rochen, „die so nett lachen“, besonders gut. Sie staunten, dass bei den Seepferdchen die Männchen schwanger werden und die Jungen austragen. „Ich habe noch nie ein lebendiges Seepferdchen gesehen – voll schön!“, begeisterte sich eine Schülerin. Wir besuchten auch das Hafenörtchen Portsmouth und fuhren – mit Fragebögen bewaffnet – mit dem Speed-Lift hinauf zur Aussichtsplattform des Spinnaker Towers, einem 170 m hohen Aussichtsturm in den Gunwharf Quays, einem Teil des Hafens von Portsmouth. Unser Wagemut wurde mit einem herrlichen Blick über den Hafen und die umliegende Gegend bis hin zur Isle of Wight belohnt. Besonders Mutige und Schwindelfreie wagten sich auch auf die gläserne Plattform und riskierten einen Blick in die Tiefe. Weiter ging‘s nach Chichester, einem Städtchen mit mittelalterlichem Flair. Unser London-Tag war wie jedes Jahr der Höhepunkt der Englandfahrt. Dort fuhren wir mit der „Tube“, der Londoner U-Bahn, kreuz und quer durch London und haben uns auch oberirdisch viel angeschaut: The Houses of Parliament, den berühmten „Big Ben“, das Riesenrad „London Eye“, London Bridge, den Tower und die Tower Bridge, den Green Park und vieles mehr. Am Buckingham Palace sahen wir die weltberühmte Wachablösung („Changing of the Guard“) und eine Geburtstagsparade zu Ehren der Queen, die just an diesem Tag ihren 90. Geburtstag feierte. Abends hieß es schon wieder: „Koffer packen“! Am Abschiedstag lobte eine Gastmutter, dass ihre vier Gastmädchen „wonderful English“ gesprochen hätten. Da strahlten nicht nur die vier Schülerinnen, auch ihre Englischlehrer hörten dies gerne! Und dann ging‘s zurück ins rheinische Wesseling, ins schulalltägliche „business as usual“. Eines darf mit Gewissheit gesagt werden: Wir hatten alle viel Spaß auf der Stufenfahrt!
Kerstin Saure

spinnaker_tower