Alle Schulen des Schulzentrums
Kuenstler: Jo Pellenz

Nach einem Konzept des Kuenstlers wurde die Sammlung von Gestaltungsmaterialien zu einer 10 Meter lange Bildtafel komponiert.

Begeisterung, über mehr als 10 Meter lange Bildtafeln, befällt jeden, der sie sieht. Sie sind so umwerfend schön, dass man sich der Faszination kaum entziehen kann. Ich nenne inzwischen den Gang durch die Flure der naturwissenschaftlichen Räume: ästhetische Bildung ohne Lehrer/innen. Nach meinen einführenden Worten sprach Bürgermeister Esser seine Grußworte und seinen Dank an die Kinder, die Kunstlehrerinnen und die RWE Sie hatte zusammen mit der Stadt den Schulen die Umsetzung finanziell ermöglicht. Frau Bauer, als Vertreterin der RWE war sichtlich berührt von der Schönheit der Tafeln.

Schulformübergreifend hatte im letzten Jahr ein Wettbewerb stattgefunden, mit Prämierung und Preisen, danach kam die künstlerische Umsetzung durch den Kölner Künstler Herr Jo Pellenz sowie Wolfgang Sturm, deren Einweihung wir jetzt begingen.

2016 PARTIZIPATIVE FLURGESTALTUNG

Schreibe einen Kommentar